aktuelles


 ANTIDIKTATORENTHEATER Vom 27.10. bis 1.11.2019 lief Kirsten Reinhardts erstes Theaterstück im »Ballhaus Ost, in der Regie von Sebastian Mauksch: Fennymore oder Wie man Dackel im Salzmantel macht – ein Antidikatorenthater. Der
»Weddingweiser hat berichtet. Hier ein paar Eindrücke mit Tilla Kratochwil, Toni Jessen und Mathias Lenz. Danke an alle! Danke an den Hauptstadtkultufonds Berlin. Und an das wunderbare Fennymore-Publikum für brechend volle Vorstellungen!

_

THEATER-TEASERCHEN Ein kleiner Vorausblick auf die Theaterproduktion Fennymore oder Wie man Dackel im Salzmantel macht – ein Antidikatorenthater von Kirsten Reinhardt und Sebastian Mauksch, 27.10.-1.11.19 im »Ballhaus Ost

_

Fotos: Diana Naecke
Fotos: Diana Naecke

THEATER! THEATER!  Welturaufführung, Premiere und großer Spaß: Zum ersten Mal kommt ein Buch von Kirsten Reinhardt auf die Theaterbühne!

 

Fennymore oder Wie man Dackel im Salzmantel macht – ein Antidikatorenthater ist vom 27.10. bis 1.11.19 im »Ballhaus Ost in Berlin zu sehen, bzw. mitzuerleben, denn es ist eine interaktive Schauspiel-Performance mit dem Publikum als Hauptfigur Fennymore. Es geht um eine Bürgermeisterwahl auf Lebenszeit, um Populismus und Haltung und künstlerischen Widerstand. Die Bühne ist eine begeh- und erlebbare Kunstinstallation mit klangkomponierten Licht-Räumen. Am Ende steht die Wahl – das Ende des Stückes ist abhängig vom Wahlergebnis und entscheidet sich bei jeder Vorstellung aufs Neue. (4.9.19)

 

von und mit: »Sebastian Mauksch, Kirsten Reinhardt, »Toni Jessen, Tilla Kratochwil, Mathias Lenz, Caroline Rössle Harper, Julian Demuth, Miriam Glöckler

_

NEUES VON KARL & KNÄCKE Die Klasse 4D der Waldschule Obertshausen hat aus Kirsten Reinhardts und Marie Geißlers "Karl und Knäcke lernen Räubern" (leicht verändert) ein supercooles Hörspiel gemacht. Selber! In Zusammenarbeit mit der großartigen  Stiftung Zuhören kann man es auf deren Webseite vollkommen legal und unräuberisch »anhören.  Außerdem gibt es die Räubergeschichte jetzt auch auf Dänisch! Titel: "Karl og Knaek laerer og stjaele", herausgekommen beim Turbine Verlag. (28.7.19)

_

Brecht-Hus in Svendborg, Dänemark

BRECHT-HAUS Drei Wochen ist Kirsten Reinhardt in dem alten Fischerhaus zu Gast, das Helene Weigel und Bertold Brecht samt Kindern und Haushälterin von 1933-1939 im Exil bewohnten. Ein inspirierender Ort, den die Kommune Svendborg für Künstler*innen und Wissenschaftler*innen da hegt und pflegt. Ideal zum dichten und denken, zum arbeiten und aufs Meer gucken, zum alte und neue Ideen verbinden und die Zeiten durcheinanderwirbeln zu lassen... (1.7.19)

_

KURZINTERVIEW Die Berliner Autor*innen- und Illustrator*innen-Initiative »Spreeautoren stellt immer mal wieder ein Mitglied auf ihrem Blog vor. Diesmal hat die Illustratorin »Bianca Schaalburg ein »Kurzinterview mit Kirsten Reinhardt geführt. Über Bücher der Kindheit, Schreibtische und Lesungspannen ... (27.4.19)

_

Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht, Ballhaus Ost

FENNYMORE ON STAGE Seit einer Woche sitzen Sebastian Mauksch, Tilla Kratochwil, Toni Jessen, Mathias Lenz, Caroline Rössle-Harper und Kirsten Reinhardt im 3. Stock des Ballhaus Ost in Berlin und lesen, proben, denken nach über Dackel im Salzmantel, künstlerischen Widerstand, Techniken der Bürgermeisterwerdung auf Lebenszeit und Kunstradfahren. Und so. Premiere: 27.10. »Fotos (11.4.19)

_

How to bake a sausage dog, Kirsten Reinhardt

HUMOR  Der irische Verlag Little Island bringt die Übersetzung von "Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht" neu raus. Von dessen schwarzem Humor zeigte sich die irische Presse schon 2014 entzückt, nun hat die Verlegerin ganz auf Tante Elses Leibspeise gesetzt: »How to bake a sausage dog heißt das Buch jetzt (zuvor: "Fennymore and the brumella") (19.2.19)

_

David Roberts, Kirsten Reinhardt, Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht
"Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht", Illu: David Roberts

INTERVIEW Mit der Zeitung DIE WELT hat Kirsten Reinhardt über biedere Eltern, schwarzen Humor und andere Abgründe im Kinderbuch »gesprochen (17.1.19)

 

NOCH EIN ZEITUNGS-ARTIKEL MIT INTERVIEW zum Thema  »kontroverses Kinderbuch (17.2.19)

_

Karl und Knäcke lernen Räubern, Buch von Kirsten Reinhardt

RÄUBERALARM Kirsten Reinhardts erstes Bilderbuch ist da: Illustriert von  »Marie Geissler erzählt es von zwei Typen, die eigentlich die wildesten Räuber der Stadt sein wollen und eines Tages feststellen, dass sie noch nie etwas geräubert haben. Und so beschließen Karl und Knäcke, das Räubern zu Lernen. Was folgt, ist eine Bildungsreise durch unterschiedliche Milieus und am Ende wissen die beiden, was sie eigentlich immer schon waren. Ein Buch über Männerbilder im Milieu, inspiriert aus dem "Brennpunkt-Kiez" Berlin-Wedding (11.10.18)


HURRA, STIPENDIUM Kirsten Reinhardt hat das Jahresstipendium Literatur des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur erhalten » Mehr Infos  (24.4.18)


Kinderbuchlesung, Kirsten Reinhardt, Schwerte

WELTPREMIERE Der Kaugummigraf, Mustafa Schmitt und Kirsten Reinhardt haben die Stadt Schwerte im Ruhrgebiet gerockt! Über 500 Kinder hatten dort den Kaugummigrafen zum Schulprojekt gemacht, mit »Andrea Reinecke (the story house) Schreibwerkstätten zum Buch veranstaltet und zum Abschluss gab's die Lesungs-Performance mit Schmitt, der Kirsten Reinhardt erlaubte, aus seinem Tagebuch vorzulesen: Wilde Geschichten um Riesenknochen, Straßenfights und Restaurantverbote aus Istanbul! Ein echter Literat, dieser Schmitt. Sogar eine Kaugummigalerie aller Besucher*innen wurde angefertigt. (19.10.17)


Kinderbuchlesung, Kirsten Reinhardt, Seiteneinsteiger Hamburg

POP-UP-LESUNG Die "kleinste Lesung Hamburgs" fand beim Seiteneinsteiger-Lesefest auf drei Hamburger Schulhöfen statt: In einem alten VW-Bus konnten jeweils zehn Kinder 5 Minuten Kirsten Reinhardt und dem Kaugummigrafen lauschen und Objekte aus dem Buch bestaunen. Das kleinste Autogramm der Welt gab es und SAT 1. war auch da (7.10.17)


NOMINIERUNG FÜR DEN KAUGUMMIGRAFEN! Nach 16 Jahren Pause wurde der Zürcher Kinderbuchpreis "La vachi qui li" (Die Kuh, die liest) wiederbelebt. "Der Kaugummigraf" ist mit sechs anderen Kinderbüchern auf der Shortlist! (31.8.17)


KAUGUMMIHÖRSPIEL Das Hörspiel zum Kaugummigrafen ist "Hörspiel des Monats" der Stiftung Zuhören. Das heißt: Kluge Menschen haben ein »PDF erstellt, auf dem es neben einer genauen Hörspielbeschreibung auch Anleitungen & Aufgaben für Lehrer*innen und andere Erwachsene gibt, die mit Kinderm zum Kaugummigrafen arbeiten wollen. (28.5.17)


Kirsten Reinhardt liest aus ihrem Kinderbuch "Der Kaugummigraf" in der Buchhhandlung Dante Connection, Berlin

LANGE BUCHNACHT IN KREUZBERG "Der Kaugummigraf" war zu Gast bei der in der Buchhandlung »Dante Connection – eine stilechte Lesung mit Signier-Session, Kaugummis und einer Anti-Gentrifizierungs-Demo gegenüber. Sehr passend, wo der Graf doch auch sein Zuhause retten muss. Schön wars! »Bilder gibts hier! (20.5.17)


Buchpremiere des Kinderbuches "Der Kaugummigraf" mit Kirsten Reinhardt und Sybille Hein in der Buchhandlung Montag, Berlin
Mit Sybille Hein! Foto: Holger Kist

KAUGUMMIGRAF-PREMIERE FÜR ERWACHSENE Schön war's, bei der Buchpremiere in der »Buchhandlung Montag mit Sybille Hein und dem Kaugummigrafen, bei einem perlendem Getränk und einem Gespräch über das Schreiben, kauzige alte Männer und  Hausbesetzerromantik. Hier gibts mehr »Bilder (28.4.17)


"Der Kaugummigraf" erhielt im April 2017 die Auszeichnung "Esel des Monats" der Zeitschrift Eselsohr.

ESEL DES MONATS "Der Kaugummigraf" ist mit dem "Esel des Monats" der Kinder- und Jugendliteraturzeitschrift »Eselsohr ausgezeichnet. "Komisch, kauzig, fesselnd", heißt es in der Begründung. (15.4.17)


Ein Interview mit Kirsten Reinhardt im Magazin der Autorenbuchhandlung Berlin: Geistesblüten.

GEISTESBLÜTEN-INTERVIEW Eine richtig schöne Doppelseite hat der Kaugummigraf im Magazin der »Autorenbuchhandlung am Savignyplatz bekommen. Besten Dank an Herrn Dunker! (6.4.2017)


Kirsten Reinhardt mit ihrem Kinderbuch "Der Kaugummigraf" auf der Leipziger Buchmesse 2017

BUCHMESSE LEIPZIG Der Kaugummigraf war ziemlich unterwegs auf der Leipziger Buchmesse 2017. Im Interview mit den schlauen Kindern der Berliner Literaturinitiative und von Radio Blau, oder auf dem Roten Sofa des  Leipziger Radiosenders Mephisto und mit dem "Messe-Mayer" vom »Buchmarkt. Neuer Ehrentitel der Autorin: Kaugummigräfin. (28.3.17)


NOMINIERUNG  "Der Kaugummigraf ist für den Prix Chronos 2018 nominiert – dem Leseförderungspreis der Schweizer Organisation Pro Senectut. Das bedeutet: Auch sehbehinderte Menschen können ihn bald in Braille und Großschrift lesen oder als Hörbuch hören. Wie fantastisch! (22.3.17)


Kirsten Reinhardt und die Illustratorin Marie Geissler bei der Vorstellung von "Der Kaugummigraf" bei Hugendubel am Herrmannplatz, Berlin.
Reinhardt, Geissler & ihr Buch. Foto: Maren Lesemann

SUPERCOOL War das »Kaugummifest im Hugendubel am Hermannplatz zur Feier des Kaugummigrafen (Carlsen Verlag)! Mehr als 20 Kinder haben Riesenbubblegums gekaut, der Mini-Lesung von Kirsten Reinhardt gelauscht und sich Sätze aus "Der Kaugummigraf" aus Kirsten Reinhardts persönlichem Kaugummiautomaten gezogen. (17.3.17)


Ein von Kirsten Reinhardt und Marie Geissler gestaltetes Schaufenster zum Kinderbuch "Der Kaugummigraf" im Hugendubel/Karstadt am Herrmannplatz, Berlin.

KAUGUMMISCHAUFENSTER Die Hugendubel-Filiale im Karstadt am Hermannplatz mitten in Berlin-Neukölln hat tatsächlich ein ganzes »Schaufenster für den Kaugummigrafen freigemacht! Illustratorin »Marie Geissler und Kirsten Reinhardt haben es höchstpersönlich eingerichtet, mit lebensgroßen Charakteren und Devotionalien aus dem Leben des Kaugummigrafen. (23.1.17)

 


PERRO SALCHICHA "Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht" erscheint auf »Spanisch und »Katalanisch bei La Galera in Barcelona. (18.7.2016)


ISTANBUL Kirsten Reinhardt ist Gast der "Frankfurter Buchmesse" auf der Buchmesse in Istanbul. Nach einer Lesung auf der Messe und Signieren am Stand ihres türkischen Verlags Çizmeli Kedi liest sie an der Deutschen Schule Istanbul. (13.11.2015)


HAARIGER FILM Das Kuratorium junger deutscher Film und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien fördern die Drehbuchautorinnen Nora Lämmermann & Simone Höft für die »Adaption von  Kirsten Reinhardts Buch "Die haarige Geschichte von Olga, Henrike und dem Austauschfranzosen".  (26.5.15)


KJL-STIPENDIUM Für die Arbeit an ihrem Kinderroman "Der Kaugummigraf" erhält Kirsten Reinhardt das »Kinder- und Jugendliteraturstipendium des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. (8.4.15)


DUBLIN Kirsten Reinhardt ist mit dem britischen Illustrator David Roberts und der englischen Übersetzung von "Fennymores Reise...." Gast der  IBBY "24th Children's Books Ireland Conference 2014".


LEHRER AUFGEPASST Das Team vom "Ohrenspitzer" hat zum (Hör-) buch von "Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht" wirklich schönes  »Unterrichtsmaterial erarbeitet.


LIEBLINGE Die Kinderbuchhandlung "Buchsegler" in Berlin-Pankow hat Kirsten Reinhardt in ihrer Reihe "Buchtipps aus dem Korb" über ihre Lieblings-Kinderbücher palavern lassen. (2013)

termine


LESUNGEN 2019

Deutsche Schule Tokyo Yokohama | lit.Cologne | Junges Schloss Stuttgart |  Kinder- und Jugendbuchfestival Leselust |  Staaken liest | Bödecker Kreis Brandenburg...

LESUNGEN 2018

Lesewochen Freiburg |  Erfurter Herbstlese | Lesewochen Baden-Württemberg | Lesewoche Bödecker Kreis Saarland | Hamburger Lesevergnügen | Lit:Pots Potsdam | Kultur macht stark – Autorinnen-Patenschaft mit Anke Bär  | Erfurter Herbstlese | Buchmesse Frankfurt | Literaturhaus Berlin

LESUNGEN 2017

Leipziger Buchmesse | Lange Buchnacht Oranienstraße | Altonale Hamburg | Heidelberger Literaturtage | Reinickendorfer Sprachwoche | Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken | LirumLarumLesefest Freiburg | Seiteneisteiger Lesefest Hamburg | Leseland Hessen | lit.RUHR | Kinder- und Jugendbuchwochen Aachen

Kaugummigraf, Kirsten Reinhardt, Kinderbuchlesung