kinderbücher für große & kleine


ELVIS GURSINSKI - UND DER GRABSTEIN OHNE NAMEN - (ROMAN)

Elvis Gursinski trägt diesen absurden Namen, wohnt auf einem Friedhof und glaubt an Geister. Dalia al Nour, das krasseste Mädchen der Schule (ihre Nackenklatscher sind berüchtigt), interessiert sich normalerweise nicht für Typen wie ihn. Aber ihre Großmutter hat eine Schwäche fürs Übernatürliche und macht sich Sorgen um diese komische kleine Familie auf dem Friedhof. Dalia soll ein Auge auf Elvis haben, ausgerechnet. Doch dann geschehen seltsame Dinge im Haus der Gursinskis und (später) auf dem Friedhof … Ein humorvoller Kinderroman mit Ausflügen ins Schauerliche....

 

Berliner-Kiez-Kinderroman mit Mücver, Musik und Abenteuer, ab 10 Jahren, Illustriert von »Tine Schulz, »Beltz & Gelberg 2022 (ET 17.8.)

 


CLARA - MEINE KLEINE SCHWESTER VON NEBENAN - (BILDERBUCH)

Esme und ihre kleine Schwester Clara sind beste Freundinnen. Auch Claras Mama und Esmes Mama sind beste Freundinnen. Und wie es dazu kam, dass Esmes Papa auch Claras Papa wurde, davon erzählt Esme in diesem Buch. Hört sich kompliziert an? Ist es aber nicht. Denn Familien sind so unterschiedlich und bunt – sogar noch viel bunter – als die Farben eines Regenbogens.

 

Mit wenigen Worten zeigt dieses Bilderbuch, wie vielfältig und grenzenlos Liebe ist und überwindet unsere Vorstellungen von klassischen Familienkonstellationen. Eine  Geschichte über Diversität, Vielfalt, Freundschaft und Liebe und die unendlich vielen Möglichkeiten, eine Familie zu sein.

Illustriert von »Christiane Fürtges, »Knesebeck Verlag 2022 (ET 22.9.)

 


karl & KNÄCKE LERNEN RÄUBERN - (BILDERBUCH)

 

Karl und Knäcke wären gerne die wildesten Räuber der ganzen Stadt. Doch eines Tages stellen sie fest, dass sie eigentlich noch nie etwas geräubert haben. Das muss anders werden! Und so beschließen die beiden, das Räubern zu lernen. Was folgt, ist eine Bildungsreise auf Räuberart durch unterschiedliche Milieus (und, öh, ja: Behausungen!) und mächtiger Kohldampf, dem Abhilfe geschaffen werden muss und überhaupt: sieben Nächte großes Abenteuer! Und am Ende wissen Karl und Knäcke , was sie eigentlich immer schon waren...

Erzählendes Bilderbuch über männliche Rollenbilder & Selbstfindung, ab 4 Jahren, Illustriert von »Marie Geissler, Sprachen: Dänisch, Carlsen Verlag 2018

 


FENNYMORES REISE ODER WIE MAN DACKEL IM SALZMANTEL MACHT - (roman)

 

Fennymore lebt allein in dem gemütlichen großen Haus Bronks – jedenfalls seit seine Eltern verschwunden sind. Gut, dass er noch seine Tante Else hat, die ihn jeden Sonntag besucht; und sein Fahrrad Monbijou, das sich für ein Pferd hält und bergeweise Heu vertilgt. Doch als immer mehr mysteriöse Dinge in seinem Leben passieren, wird Fennymore klar: Da ist etwas faul! Sind seine Eltern vielleicht doch noch am Leben? Zusammen mit seiner neuen Freundin Fizzy geht er der Sache nach und kommt dem fiesen Kleinstadt-Despoten Doktor Uhrengut auf die Schliche... "Roald Dahl lässt grüßen", schrieb der Focus darüber.

Roman, ab 8 Jahren, illustriert von »David Roberts, Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2009, Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch, Katalanisch; Carlsen Verlag 2011 (TB 2016)

 


der kaugummigraf (roman)

 

Als eines Abends die zerstrubbelte Ausreißerin Eli vor seiner Tür steht, ist der alte Graf nicht gerade begeistert. Sie hat keine Benimmse, weiß nicht mal ihren Nachnamen und will bei ihm in seinem alten Bahnhof wohnen? Das würde doch seine ganze Tee- und Nachdenk-Routine durcheinanderbringen! Aber dann beginnt der Graf, aus seinem Leben zu erzählen, Eli darf sogar seine geheime Kaugummisammlung sehen. Natürlich hat jedes dieser "Exponate" eine eigene Geschichte. Jetzt fehlt nur noch ein Plan, um den Bahnhof vor dem Abriss zu retten...

Roman, ab 10 Jahren, über eine generationenübergreifende Freundschaft und das Besiegen der Vergangenheit, illustruiert von »Marie Geissler. Esel des Monats 4/17, nominiert für: Prix Chronos, Zürcher Kinderbuchpreis & Saarländischer Kinder- und Jugendbuchpreis, Carlsen Verlag 2017


DIE HAARIGE GESCHICHTE VON OLGA, HENRIKE UND DEM AUSTAUSCHFRANZOSEN - (roman)

 

So haben sich und Henrike ihren Austauschfranzosen nicht vorgestellt! Eines Tages steht Albert Xavier plötzlich in ihrer gemütlichen Küche, kann wunderbare „Kräpp“ backen und ist trotz seines Pomadescheitels irgendwie ganz nett. Das entspricht ganz und gar nicht Ihrem Plan. Denn eigentlich hatten die Zwillinge etwas ganz anderes mit ihm vor. Albert Xavier dagegen arbeitet an seinem eigenen geheimen Auftrag. Allerdings muss er dafür bis zum nächsten Vollmond das Schreckliche Elixier besorgen – und dabei kann ihm nur einer helfen: der alte Apotheker Meerbaum... ein Buch über das Anderssein auf dem Dorf, die Wirrnisse der Pubertät und über Freundschaft.

Feministischer Kinderroman mit Rock 'n' Roll, ab 10 Jahren, Illustriert von Georg Reinhardt, Auswahlliste Rattenfänger-Literaturpreis, Sprachen: Türkisch; Carlsen 2014